E-Archiv - Detail

[ Übersicht ]   [ Liste ]   [ Suche ]
I<<   <<< 100   << 10   < Zurück   |   1 von 1   |   Weiter >   10 >>   100 >>>   >>I
KAE (Archiv) >
    A11 (Teilarchiv) >
        D: Fahr (Amt) >
            Spiritualia (Bestandsgruppe) >
Identifikation
SignaturKAE, D.F
TitelDer Propst zu Fahr.
Datierung1380-1959
VerzeichnungsstufeFaszikel
Umfang
Kontext
Datum der Ablieferung0000-00-00
Inhalt und innere Ordnung
Zugangs- und Benutzungsbedingungen
ZugangsbedingungenKeine Zugangsbeschränkung (Archivverordnung Art. 9.1 und 9.3)
Sachverwandte Unterlagen
Anmerkungen
Allgemeine AnmerkungenDas erste Datum wurde von einer Urkunde übernommen, von der jedoch nur ein Vidimus vorliegt.


KAE › A11 › Fahr › Spiritualia › Der Propst zu Fahr. ›
KAE, D.F.1Der Notar Rüdiger von Mandach von Zürich erfüllt die Bitte der Fahrer Klosterfrauen Anna Kupferschmid, Anna von Jestetten und Agnes von Uhlingen um Einsicht in die Gewaltenteilung zwischen Abt, Propst und Konvent, indem er die zwei diesbezüglichen Urkunden vom Januar 1380 kopiert.Individualstück: Aktenstück; Urkunde1387Aktenarchiv; Urkundenarchiv; D 1, S. 40
KAE, D.F.2Der Landvogt von Österreich, Engelhart von Winsperg, schlichtet in einem Streit zwischen dem Einsiedler Abt Ludwig I. von Thierstein, der Meisterin von Fahr und einigen Mitgliedern des Konvents auf der einen Seite, dem Propst Walter von End und dem Rest des Konvents auf der andern Seite. Der Landvogt setzt zudem einen Amtmann in Fahr ein. Gewichtige Zeugenliste.Individualstück: Aktenstück; Urkunde1393Aktenarchiv; Urkundenarchiv; D 1, S. 42
KAE, D.F.3Johann Meyer von Knonau und andere Bürger von Zürich schlichten in Auftrag des Bürgermeisters und des Rates von Zürich einen Streit zwischen dem Einsiedler Abt Ludwig Thierstein und Walter von Ende wegen der Ordnung in FahrIndividualstück: Aktenstück; Urkunde1399Aktenarchiv; Urkundenarchiv; D 1, S. 42
KAE, D.F.4Bürgermeister und Rat zu Zürich: Spruchbrief zwischen Walther von Ende, Kuster zu Einsiedeln, und der Meisterin und Konvent zu FahrIndividualstück: Aktenstück; Urkunde1406Aktenarchiv; Urkundenarchiv; D 1, S. 43
KAE, D.F.4aBürgermeister und Rat zu Zürich: Spruchbrief zwischen Walther von Ende, Kuster zu Einsiedeln, und der Meisterin und Konvent zu FahrIndividualstück: Urkunde1406Urkundenarchiv; D 1, S. 43
KAE, D.F.5Abt Hugo von Rosenegg: Spruchbrief zwischen Walter von Ende, Kustos und Propst zu Fahr und der Meisterin und dem Konvent von FahrIndividualstück: Aktenstück; Urkunde1411Aktenarchiv; Urkundenarchiv; D 1, S. 44
KAE, D.F.6Alte Verordnung, die Abt Ulrich Wittwiler für die Fahrer Pröpste erlassen hat, betreffend Lebenswandel der Pröpste und Klosterfrauen; Gottesdienstordnung und Leben nach der hl. Regel; Essensvorschriften; Kapitel; Haushaltung; Lehen des Klosters; Buchführung; Gehorsam gegenüber dem Abt von EinsiedelnIndividualstück: Aktenstück1586Aktenarchiv; D 1, S. 45
KAE, D.F.7Priorin und Konvent zu Fahr beklagen sich beim Nuntius Turriani über Position und Verhalten der Pröpste und begehren Rat und HilfeIndividualstück: Aktenstück1601Aktenarchiv; D 1, S. 46
KAE, D.F.8Die Klosterfrauen bitten Augustin Hofmann, ihnen keinen Propst zu gebenIndividualstück: Aktenstück1601Aktenarchiv; D 1, S. 46
KAE, D.F.9Barbara Haasin, Priorin in Fahr, mit dem Konvent wünschen und schicken das "Gute Jahr" nach Einsiedeln, und bitten den Abt Augustin Hofmann um Verzeihung wegen ihres UngehorsamsIndividualstück: Aktenstück1601Aktenarchiv; D 1, S. 46
KAE, D.F.10Anordnungen für den neuen Propst zu Fahr, u.a. betreffend Rechnungsführung; Wohnsituation; Gottesdienste; Küche; Gericht; Verhalten in den Wirtshäusern; Umgang mit Geld, Rechtssprüchen und Verträgen; Privilegien des Abts von EinsiedelnIndividualstück: Aktenstück1567 (ca.) Aktenarchiv; D 1, S. 46
KAE, D.F.11P. Sebastian Hess, Propst in Fahr, an P. Wolfgang WeishauptIndividualstück: Aktenstück1656Aktenarchiv; D 1, S. 47
KAE, D.F.12Bitte von Vogtherr Johann Meyer von Knonau und Mitinteressierten an Abt Placidus Reimann, Propst P. Benedikt Ammann noch länger im Amt verbleiben zu lassenIndividualstück: Aktenstück1649Aktenarchiv; D 1, S. 48
KAE, D.F.13Briefe des Abts Augustin Reding an den Propst von FahrIndividualstück: Aktenstück1675Aktenarchiv; D 1, S. 48
KAE, D.F.14Propst P. Gregor Hüsser berichtet von dem glimpflichen Verlauf seines Sturzes von einem drei Stockwerke hohen Gebäude herabIndividualstück: Aktenstück1692Aktenarchiv; D 1, S. 48
KAE, D.F.15Instruktion in die Propstei von Fahr an P. Sigismund Gios von Abt Maurus von RollIndividualstück: Aktenstück1712Aktenarchiv; D 1, S. 48
KAE, D.F.16Die Priorin von Fahr bittet Abt Thomas Schenklin den Propst P. Gregor Lusser noch länger in Fahr bleiben zu lassen, möchte ihn eigentlich aber lieber gehen sehenIndividualstück: Aktenstück1725Aktenarchiv; D 1, S. 49
KAE, D.F.17Das Gotteshaus Wettingen lädt den Fahrer Propst als Zeugen zur bevorstehenden Abtwahl ein; Bericht über den Tod des AbtesIndividualstück: Aktenstück1762-1765Aktenarchiv; D 1, S. 49
KAE, D.F.18Series praepositorum in FahrIndividualstück: Aktenstück1216-1927Aktenarchiv; D 1, S. 49
KAE, D.F.19Regeln für den Propst in Fahr von Abt Cölestin MüllerIndividualstück: Aktenstück1825 (ca.) -1846 (ca.)Aktenarchiv; D 1, S. 49
KAE, D.F.20Der Bischof von Chur dankt Propst P. Markus Mettauer für dessen Aushilfe als Pfarrer in DietikonIndividualstück: Aktenstück1860Aktenarchiv; D 1, S. 49
KAE, D.F.21Abt Heinrich Schmid teilt der Regierung die Ernennung von P. Philipp Bucher zum Propst als Nachfolger von P. Markus Mettauer mitIndividualstück: Aktenstück1865Aktenarchiv; D 1, S. 49
KAE, D.F.22Der Regierungsrat des Kt. Aargau betreffend der Ernennung von P. Philipp Bucher zum PropstIndividualstück: Aktenstück1865Aktenarchiv; D 1, S. 50
KAE, D.F.23Die Finanzdirektion des Kt. Aargau überträgt die Besorgung der Verwaltung an Propst P. Philipp BucherIndividualstück: Aktenstück1865Aktenarchiv; D 1, S. 50
KAE, D.F.24Schreiben des Finanzdirektors des Kt. Aargau betreffend die Wahl von Propst P. Philipp Bucher zum OekonomieverwalterIndividualstück: 2 Aktenstücke1868Aktenarchiv; D 1, S. 50
KAE, D.F.24bDer Regierungsrat des Kt. Aargau entlässt den Propst P. Philipp Bucher als OekonomieverwalterIndividualstück: Aktenstück1888Aktenarchiv; D 1, S. 50
KAE, D.F.25Der Regierungsrat des Kt. Aargau ernennt den Propst P. Fidel Willi zum Oekonomieverwalter in FahrIndividualstück: Aktenstück1889Aktenarchiv; D 1, S. 50
KAE, D.F.26Der Regierungsrat des Kt. Aargau verlängert die Amtsdauer von Propst P. Fidel WilliIndividualstück: 2 Aktenstücke1897Aktenarchiv; D 1, S. 50
KAE, D.F.27Der Regierungsrat des Kt. Aargau entlässt den Propst P. Fidel Willi als Oekonomieverwalter und verdankt seine geleisteten DiensteIndividualstück: Aktenstück1907Aktenarchiv; D 1, S. 50
KAE, D.F.27bWahl des Propstes P. Michael KnüselIndividualstück: Aktenstück1913Aktenarchiv; D 1, S. 50
KAE, D.F.28Ernennung von Propst P. Joachim Gisler zum OekonomieverwalterIndividualstück: 2 Aktenstücke1920Aktenarchiv; D 1, S. 51
KAE, D.F.29Ernennung von Propst P. Petrus Fleischlin zum OekonomieverwalterIndividualstück: 5 Aktenstücke1923Aktenarchiv; D 1, S. 51
KAE, D.F.30Ernennung von Propst P. Rupert Elser zum OekonomieverwalterIndividualstück: 3 Aktenstücke1927Aktenarchiv; D 1, S. 51
KAE, D.F.31Abt Ignaz Staub teilt der Regierung die Wahl von P. Rupert Elser als Propst mitIndividualstück: Aktenstück1927Aktenarchiv; D 1, S. 51
KAE, D.F.32Abt Ignaz Staub teilt der Regierung die Ernennung von P. Anselm Knüsel zum Propst mit; Ernennung zum OekonomieverwalterIndividualstück: Aktenstück1936Aktenarchiv; D 1, S. 51
KAE, D.F.33Ernennung von P. Hilarius Estermann zum OekonomieverwalterIndividualstück: Aktenstück1959Aktenarchiv; D 1, S. 51
KAE, D.F.34Streitigkeit betreffend Beleidigung des Propsts Michael Dossenbach durch Ratsherr Reding von ArthIndividualstück: Aktenstück1828-1829Aktenarchiv; D 1, S. 51
KAE, D.F.35Vereinigung der Kapitalien- und Oekonomieverwaltung FahrIndividualstück: 2 Aktenstücke1884Aktenarchiv; D 1, S. 51
[ Übersicht ]   [ Liste ]   [ Suche ]
I<<   <<< 100   << 10   < Zurück   |   1 von 1   |   Weiter >   10 >>   100 >>>   >>I
Letzte Aktualisierung: 30.01.2019 – Impressum
Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders angegeben, unterliegen die Inhalte dieser Site einer Creative Commons Schweiz CC BY-NC-SA 2.5 Lizenz.