Urkunden - Detail

[ Zurück zur Suche ]   [ Liste ]    I<<   <<< 100   << 10   < Zurück   |   1 von 1   |   Weiter >   10 >>   100 >>>   >>I
Datum / Ort4.7.1527, Baden
RegestAbschied der neun eidgenössischen Orte in Baden. Heinrich Keller, der aus dem Hof Schaffrat über Gebühr Holz ausführen liess, wird auf Antrag von Heinrich Payer, dem Vogt in Eschenz, durch das Gericht in Eschenz verurteilt. Das Landgericht in Frauenfeld und die Tagsatzung in Baden sprechen ihn in der Folge frei. In Zukunft soll er jedoch ohne Einwilligung des Lehnherren kein Holz mehr verkaufen oder verschenken. Es siegelt Jakob an der Rüti, Rat in Schwyz und Landvogt in Baden.
Kommentar RegestDas Regest wurde 2011 mit Hilfe des Summariums im Rahmen des Urkundenprojekts 2 erstellt.

Überlieferung:
A (Original), KAE, C.PA.1   [ Detail ]

Regesten/Editionen:



Überlieferung Details:
ÜberlieferungA (Original), KAE, C.PA.1
SignaturKAE, C.PA.1
SummariumC 1, S. 189
TitelAbschied der neun eidgenössischen Orte wegen dem Holzverkauf aus dem Hof Schaffrat durch Heinrich Keller
Inhalt
Datierung4.7.1527
Objekttyp(Pergament, Deutsch)




Regesten/Editionen Details:


URL für diese Urkunde: http://www.klosterarchiv.ch/urkunde/id/2046



[ Zurück zur Suche ]   [ Liste ]    I<<   <<< 100   << 10   < Zurück   |   1 von 1   |   Weiter >   10 >>   100 >>>   >>I
Letzte Aktualisierung: 26.12.2018 – Impressum
Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders angegeben, unterliegen die Inhalte dieser Site einer Creative Commons Schweiz CC BY-NC-SA 2.5 Lizenz.