Urkunden - Detail

[ Zurück zur Suche ]   [ Liste ]    I<<   <<< 100   << 10   < Zurück   |   1 von 1   |   Weiter >   10 >>   100 >>>   >>I
Datum / Ort9.12.1468, -
RegestHeinrich von Boswil, Sohn des Eberhard von Boswil, verkauft mit Willen seines Vaters dem Abt Gerold von Sax und dem Konvent in Einsiedeln die Herrschaft des halben Dorfes Eschenz, die um 800 Florenzer Gulden an Österreich verpfändet und wieder lösbar ist, und dazu das Meieramt von Eschenz, behält sich aber das Schloss Freudenfels und Windhusen mit Feld, Wiesen, Aeckern u.s.w. vor. Der Kaufpreis ist 1500 Gulden.
Kommentar RegestDas Regest wurde 2011 mit Hilfe des Summariums im Rahmen des Urkundenprojekts 2 erstellt.

Überlieferung:
B (Kopie), KAE, C.T.16   [ Detail ]

Regesten/Editionen:



Überlieferung Details:
ÜberlieferungB (Kopie), KAE, C.T.16
SignaturKAE, C.T.16
SummariumC 1, S. 109
TitelKopie des Verkaufs der halben Herrschaft des Dorfes und des Meieramts in Eschenz durch Heinrich von Boswil
Inhalt"1468, freitag nach Conceptio B.V.M.
Dieses pergament ist die alte kopie von der in voriger nummer die rede ist."

Kopie von KAE, C.T.14. Die Datierung der Kopie ist unsicher.
Datierung9.12.1468
Objekttyp(Deutsch)




Regesten/Editionen Details:


URL für diese Urkunde: http://www.klosterarchiv.ch/urkunde/id/2032



[ Zurück zur Suche ]   [ Liste ]    I<<   <<< 100   << 10   < Zurück   |   1 von 1   |   Weiter >   10 >>   100 >>>   >>I
Letzte Aktualisierung: 26.12.2018 – Impressum
Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders angegeben, unterliegen die Inhalte dieser Site einer Creative Commons Schweiz CC BY-NC-SA 2.5 Lizenz.