Person Detail

1755
P. Beat (Eduard) Rohner von Schneisingen
Geburtsjahr: 1836  |   Todesjahr: 1891


Professbuch:
Band B, Nr. 621
Kapitel: 16. Professen unter Abt Heinrich Schmid 1846-74.
P. Beat (Eduard) Rohner von Schneisingen
Professjahr: 1857

Professbuchtext:
P. Beat (Eduard) Rohner von Schneisingen, Kt. Aargau. Geboren den 12. Juni 1836 als Sohn des Franz Xaver Rohner und der Katharina Meier. Profeß 22. September 1857. Priester 15. September, Primiz 6. Oktober 1861.
Vom April 1862 bis zum 30. November 1863 lehrte P. Beat an der Stiftsschule, dann kam er den 1. Dezember 1863 als Pfarrer nach Eschenz, wo er bis zum 15. November 1868 wirkte. Den 28. November 1868 wurde er Fraterinstruktor und Theologieprofessor. Am 16. April 1876 erfolgte seine Ernennung zum Pfarrer von Einsiedeln. Bis 1883 blieb er auf diesem Posten; zugleich war er seit dem 20. Juli 1876-83 Schulinspektor. Vom Dezember 1883-88 wirkte er als Beichtiger in Fahr, dann kam er am 10. August 1888 nach Seedorf, wo er den 3. März 1891 starb und den 5. März begraben wurde. Er war 55 Jahre alt636.

Schriften: a) Gedruckte:
1. In «Schweizer Blätter», Luzern, bei Gebr. Räber, dreizehn Jahrgänge, 1859-71, wo sie mehr aus Mangel an Mitarbeitern als an Abonnenten eingingen:
a) Gibt es eine übernatürliche Offenbarung der Dinge, und wie läßt sich deren Dasein gegen die Anhänger des Rationalismus und Materialismus beweisen? 1865. S. 295 bis 303, 341-341.
b) Sittengericht im Kanton Thurgau. 1865. S. 405-407.
c) Liturgische Vorschriften über die hl. Eucharistie. «Pastor bonus» 1866. S. 33-38.
d) Ciborium und Tabernakel. «Kunst» 1866. S. 81-87.
e) Das Studio von J. Wüger in Steckborn. «Kunst» 1868. S. 27-29.
f) Schweizerisches Ehekonkordat. 1868. S. 45-48.
g) Rechtsanschauungen und Regierungsprinzipien des hl. Papstes Gregor VII. 1868. S. 49-57, 65, 72, 81-87.
h) Verpflichtung zur Übernahme von Patenstellen für arme Kinder. 1868. S. 62-64.
i) Ehe zwischen Italienern und Schweizern. 1868. S. 72 bis 78.
k) Der staatliche Rechtsschutz und die neue Stellung der katholischen Kirche in der Schweiz. 1868. S. 87-94, 106-115 und 121-126.
1) Infallibilität des Papstes. 1868. S. 157-165.
m) Theologische Grundlage und Resultate der griechischen Philosophie. 1869. S. 347-361, 507-526.
n) Die Rechtsstellung des katholischen Kirchen- und Stiftungsvermögens in der Schweiz. 1870. S. 425-447.
o) Kaiser Konstantin der Große. Eine kirchengeschichtliche Studie. 1870. S. 523-545, 573-597.
p) Friede! 1871. S. 1-8.
q) Agricultur. 1871. S. 21-27.
r) Der schweizerische Klerus und die Politik. 1871. S. 109-121, 154-168.
s) Die Badener Artikel von 1834, ihre Verurteilung durch den apostolischen Stuhl etc. 1871. S. 193-217.
t) Statistisches vom schweizerischen Büchermarkt. 1871. S. 227-229.
u) Die katholische Kirche in der Schweiz und die Bundesrevision. 1871. S. 241-247.
v) Der Katholizismus und die öffentliche Sittlichkeit. 1871. S. 342-349.
w) Die rechtlichen Wirkungen der Exkommunikation. 1871. S. 461-478, 517-527. Ca. 60 Separatabdrücke. 8 °. 29 S. J 983. X 280, 8.
x) Die ökumenischen Konzilien, kirchenrechtlich dargestellt. 1869. S. 147-167. Separatabdrücke. Vergl. «Das ökumenische Konzil» in den «Stimmen aus Maria-Laach», S.Heft, S. 96. Dv 276. C 127. X 280.
2. «Katholische Stimmen aus der Schweiz», Zürich, bei Wörl, 2 Jahrgänge, 1868-69:
a) Die Klöster in der neuen Verfassung des Kantons Thurgau. III. Heft. 1868. Vergl. «Schweizerblätter» 1868: Für Kirchenrecht. S. 35.
b) Über Mischehen im Verhältnis zum schweizerischen Bundegesetz. I.Heft. 1868. Kl. 8 °. Lm 628. X 650, 5.
3. «Pastoralblatt für Süddeutschland und die Schweiz», Zürich, bei Wörl, 2 Jahrgänge, 1868-69:
a) Die päpstliche Enzyklika vom Dezember 1864 und das Mischehegesetz in der Schweiz. 1868. (In mehreren Nummern.) Dasselbe als I. Heft in «Katholische Stimmen aus der Schweiz» 1868, wo noch eine 2. vermehrte Ausgabe erschien. Vergl. «Schweizerische Kirchenzeitung» vom 27. Juni 1868 und «Schweizerblätter für Kirchenrecht» 1868, S. 94. Lm 628. X 650, 4.
b) Mittel zur geistigen Ausbildung. Drei Briefe an einen jungen Priester. 1868.
c) Die Rechtsstellung der Schule. 1869.
4. «Chileaneum», Zürich, bei Wörl, einziger Jahrgang, 1869:
a) Die Revisionsbewegungen in der Schweiz. 1869. S. 102.
5. Katholische Bewegung von Niedermayer, Würzburg, bei Wörl, 1870 etc.:
a) Urbi et Orbi. 1870. S. 342-350.
b) Die katholische Bewegung in der Schweiz. 1871. S. 23 bis 28.
c) Die katholische Bewegung in der Schweiz. 1872. S. 155 bis 163.
6. Archiv für Kirchenrecht, von Vering, Mainz:
a) Zwei Musterstücke aus dem Staatskirchenrecht der Schweiz. 1869.
b) Das Priesterseminar der Diözese Basel. 1870. Band XXIV, S. 186.
c) Beiträge zum schweizerischen Staatskirchenrecht. 1871. Bd. XXV, S. 168-197.
d) Die Unterdrückung der katholischen Religion und Kirche im Kanton Aargau. 1872.
e) Die Lage der katholischen Kirche zu Genf. 1873. Bd. XXIII (XXIX), S. 79-118.
7. «Alte und Neue Welt». Einsiedeln, bei Gebr. Benziger. Der erste Jahrgang erschien 1867.
a) Bischof Caspar Mermillod. 1873. S. 152-153.
b) Eugen Lachat, Bischof von Basel. 1873. S. 244-246.
c) Kardinal Maximilian Jos. de Tarnoczy, Fürsterzbischof von Salzburg. 1875. S. 198-199.
d) Das Jubeljahr. Von P. Beat Rohner. 1875. S. 454 bis 456.
8. Der hl. Othmar, sein Leben und seine Wunderwerke. Ingenbohl 1867. 3. Auflage. 24 °. 72 S. Hb 1439.
9. Der Christ bei den Verfolgern der hl. Kirche. Predigt bei Anlaß einer Wallfahrt von Katholiken aus dem Aargau, den 4. Juli 1871. Einsiedeln. Marianus Benziger & Sohn. 1871. 8 °. 16 S. Erschien in 3. Auflage. Dv 125.
10. P. Augustin Baker, ein Bild benediktinischen Wirkens und Geisteslebens, von P. J. Norbert Senea. Aus dem Englischen übersetzt von P. Joh. Baptist Troxler. Einsiedeln. Gebr. Benziger. 1873. Vorrede und einige Kapitel umgearbeitet von P. Beat Rohner.
11. P. Augustin Baker, Auszug aus obigen Schriften in «Die Convertiten seit der Reformation, von Dr. Andreas Räss, Bischof von Straßburg». 1873. Bd. XI, Nachtrag I, S. 100 bis 123.
12. Link G., Klosterbuch der Diözese Würzburg. Rezension im «Freiburger katholischen Kirchenblatt» vom 26. März und 1. April 1874, Nr. 13 und 14.
13. Die Wunder der göttlichen Liebe im hochheiligsten Sakramente des Altars. Mit einem deutschen und lateinischen Gebetsanhang für Priester. Von P. Beat Rohner, Professor der Theologie im Stift Einsiedeln. Einsiedeln. Gebr. Benziger. 1874. 18 °. 477 u. 526 S. Sd 2215.
14. Dr. Heinrich Schmid, Abt von Einsiedeln. Nekrolog im «Vaterland» vom 31. Dezember 1874. Ca. 70 Separatabdrücke.
15. Die hl. Gertrud und ihre Schriften. Im «Katholik» 1875 55. Jahrgang, II. Bd., S. 179-187.
16. Die Seelsorge. Predigt, gehalten bei Antritt des Pfarramtes Einsiedeln, am Ostermontag den 17. April 1876, von P. Beat Rohner, Kapitular des Benediktinerstiftes daselbst. Einsiedeln. Gebr. Benziger. 1876. 8 °. 15 S.
17. Der letzte Abt von Rheinau. Leichenrede bei der Beerdigung des hochwürdigsten Gnädigen Herrn Leodegarius Ineichen, Abt von Rheinau, gehalten in der Stiftskirche zu Maria-Einsiedeln am 11. September 1876 von P. Beat Rohner, Benediktiner von Einsiedeln. Einsiedeln. Gebr. Benziger. 1876 8 °. 12 S.
18. Bibliotheca ascetica ex Ordinis S. Benedicti Scriptoribus collecta ac usui omnium quidem Clericorum ac Monachorum, praecipue autem sub Regula S. P. Benedicti militantibus accomodata. I. Spiritus SS. P. N. Benedicti. Meditationes in ejus Regulam et vitam pro singulis anni diebus. Denuo edidit P. Beatus Rohner in Monasterio Einsidlensi Novitiorum Magister et SS. Theologiae Professor. Einsidlae etc. Typis et Sumptibus Caroli et Nicolai Benziger, Fratrum.
Pars I. Jan., Febr. et Mart. 1875. 16 °. 472 S.
Pars II. Apr., Maj et Jun. 1876. 16 °. 414 S.
Pars III. Jul., Aug. et Sept. 1877. 16 °. 368 S.
Pars IV. Oct., Nov. et Dec. 1878. 16 °. 365 S. Sl 888 und 910.
19. Maria und Joseph. Das Leben und die Verehrung der allerseligsten Jungfrau Maria und ihres glorreichen Bräutigams St. Joseph, verbunden mit einer Darstellung der vorzüglichsten Gnadenorte und Verehrer Marias. Dargestellt von P. Beat Rohner, Pfarrer in Einsiedeln. Einsiedeln. Gebr. Benziger. 1879. 4 °. 1019 S. 1914. 8. Auflage. X 61.
20. Firmungsbüchlein. Kurzer Unterricht über das hl Sakrament der Firmung. Mit Andachtsübungen für Firmlinge. Einsiedeln. Gebr. Benziger. 1880. 24 °. 63 S. (1914 5. Auflage.) X 1566.
21. Das Opfer- und Gnadenleben im Ordensstande. Predigt, gehalten bei der feierlichen Profeß der ehrw. Frauen M. Augustina Benziger, M. Rosa Stump und M. Bernardina Gähwiler, den 28. August 1882 im ehrw. Frauenkloster zu St. Katharina in Wil. Einsiedeln 1882. Druck von Sales Benziger. Dv 321 und 279. X 374.
22. Das Leben der allerheiligsten Jungfrau Maria, dem katholischen Volke dargestellt. 512 S. - Benziger. Einsiedeln 1914. 4. Auflage. Hb 1100.
23. Erlaß des Schulinspektors Einsiedeln-Höfe. 1878. Hd 1149, 9.
b) Ungedruckte:
1. Die LXX historisch-kritisch beleuchtet. Festschrift der Fratres für Abt Heinrich (s.d.). 1860. - Philosophie und Offenbarung. Ibidem.
2. Stilistik, doziert von H. H. Fischer. 1853/54. Scr. Rohner. 16 °. 143 S. Mscr. M E 713.
3. Die LXX historisch-kritisch bearbeitet. - Editiones Sanctorum Patrum Bibliothecae Einsidlensis (bis 1520). Klostergebräuche in Engelberg etc. Konvolut. Mscr. M E 198.
4. Vade mecum. M E 821.

Portraits:

KAE, Foto 1.0601.1755.0001

KAE, Foto 1.0601.1755.0002

KAE, Foto 1.0601.1755.0003

KAE, Foto 1.0601.1755.0004


KAE, Foto 1.0601.1755.0005

KAE, Foto 1.0601.1755.0006

KAE, Foto 1.0601.1755.0006

KAE, Foto 1.0601.1755.0007


KAE, Foto 1.0601.1755.0008

KAE, Foto 1.0601.1755.0009

KAE, Foto 1.0601.1755.0009

KAE, Foto 1.0601.1755.0010


KAE, Foto 1.0602.0004

KAE, Glasplatte 00232


Letzte Aktualisierung: 03.10.2018 – Impressum
Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders angegeben, unterliegen die Inhalte dieser Site einer Creative Commons Schweiz CC BY-NC-SA 2.5 Lizenz.