Person Detail

1723
P. Georg (Jakob Anton Fidelis) Ulber von Lenz
Geburtsjahr: 1818  |   Todesjahr: 1892


Professbuch:
Band B, Nr. 589
Kapitel: 15. Professen unter Abt Cölestin Müller 1825-46.
P. Georg (Jakob Anton Fidelis) Ulber von Lenz
Professjahr: 1840

Professbuchtext:
P. Georg (Jakob Anton Fidelis) Ulber von Lenz, Kt. Graubünden. Geboren den 26. Juli 1818 als Sohn des Paul Anton Ulber und der Maria Ursula Simonet. Von 1835-38 studierte er am Knabenseminar in Chur. Profeß 16. August 1840. Priester 21. September, Primiz 12. Oktober 1845.
P. Georg wurde den 1. Oktober 1845 Lehrer der Rhetorik, die er aber nur bis zum 18. April 1846 und später nochmals von 1847/48 lehrte. Vom 20. April bis 22. August 1846 dozierte er Philosophie. Am 4. Oktober 1846 wurde er mit P. Aloys Ibele nach Brixen geschickt, um sich dort in der Theologie weiter auszubilden. Am 14. August 1847 zurückgekehrt, wurde er zunächst Rhetorik-, dann bis 1853 Philosophieprofessor. Von 1853-69 und wiederum von 1870-78 lehrte er Theologie, daneben aber war er von 1856-59 Lehrer am Lyceum. Vom 22. Mai 1855 bis zum 10. Oktober 1857 war er Subprior und vom 12. März 1859 bis 14. November 1869 Brüderinstruktor. Am 15. Juli 1859 ernannte ihn Pius IX. zum Subprior von Disentis mit der Jurisdiktionsgewalt und den Pontifikalien eines Abtes; doch kam der Plan (vor allem auch deshalb, weil P. Georg sich dagegen sträubte) nicht zur Ausführung. Den 14. November 1869 begleitete er Abt Heinrich und Weihbischof Kaspar Willi an das Vatikanische Konzil nach Rom, von wo er den 30. Juli 1870 wieder zurückkehrte. Abt Heinrich ernannte ihn in Rom den 18. März 1870 zum Notarius Apostolicus. Von 1869-75 versah er ad interim, vom 9. Mai 1875 an definitiv die Stelle eines Sekretärs der Kongregation. Am 3. September 1870 nahm er auch die Stelle eines Brüderinstruktors wieder auf, die er am 16. April 1876 mit der eines Fraterinstruktors und Novizenmeisters vertauschte. Diese behielt er bei bis zu seinem den 25. Mai 1892 im Alter von 74 Jahren erfolgten Tode.615.

Schriften: a) Gedruckte:
1. Ueber die wahre und die falsche Einheit in der Philosophie. Programm im Jahresbericht über die Erziehungsanstalt des Benediktinerstiftes Maria-Einsiedeln im Studienjahre 1851-52. Einsiedeln, Gebr. Benziger, 1852. 4 °. 24 S. X 64, 1.
2. Predigt über die göttliche Einsetzung und Würde des Priestertums, gehalten bei Anlass der Primizfeier des hochw. P. Joh. Evang. Ritter, Kapitular von Einsiedeln, am Feste Mariä Himmelfahrt, von P. Georg Ulber, 0. S. B. Zum Besten des Kirchenbaues in Lenz, dem Heimatorte des Verfassers. Mit Erlaubnis der Obern. Einsiedeln, Gebr. Benziger, 1853. 8 °. 26 S. X 382, 8.
3. Handbuch der Philosophie für die Schule und Leben. Bearbeitet von Carl Greith, Domdekan, Official und Direktor der St. Gallischen Stiftsbibliothek, Professor am philosophischen Kurse daselbst, und P. Georg Ulber, Kapitular des Stiftes Einsiedeln und Professor der Philosophie am dortigen Lyceum. Erster Band. Die analytische Philosophie: I.Abteilung: Propädeutik oder Einleitung in die Philosophie. Freiburg im Breisgau. Herder'sche Verlagshandlung. 1853. 8 °. 148 S. - II. Abteilung: Anthropologie oder Lehre vom Wesen des Menschen. Ibidem 1854. 8 °. 283 S. (Greith.) - III. Abteilung: Logik oder Denklehre. Ibidem 1857. 8 °. 190 S. E 656.
4. Kurzer Leitfaden zu Vorlesungen über Religionsphilosophie, als wissenschaftliche Begründung der Idee der Religion, Offenbarung und Kirche, ausgearbeitet zum Behufe seiner Vorlesungen im Lyceum von Maria-Einsiedeln von P. Georg Ulber. Mit Erlaubnis der Obern. Einsiedeln. Gebr. Benziger. 1856. 8 °. 492 S. (300 Expl.) X 274; 289, 9. E 655.
5. Propedeutica ovvero Introduzione alla Filosofia per Carlo Greith, Decano e Vicario Generale di S. Gallo etc. e P.Giorgio Ulber, Capitolare et Prof. di Filosofia nel Monastero dell' Eremita. Napoli Presso Alberto Dekken Librayo Editore Largo Palazzo Reale Foresteria 1857. 8 °. 237 S.
X 181.
6. Antropologia ossia Dottrina circa L'Essere dell,Uomo, per Carlo Greith e P. Giorgio Ulner etc. (wie oben) Napoli etc. 1858. 8 °. 443 S.
7. Die sittliche Kraft in ihrer allseitigen Begründung. Programm im Jahresbericht über die Erziehungsanstall des Benediktinerstiftes Maria-Einsiedeln im Studienjahre 1861 bis 1862. Einsiedeln. Gebr. Benziger. 1862. 4 °. 14 S. X 64, 11.
8. Propedeutica ovvero Introduzione alla Filosofia de Signori Greith ed Ulber - epilogata e ridotta a Dialogo per uso delle Scuole dal Canonico Antonio Minervini. Napoli libreria cattol. 1864. 8 °. 64 S.
9. Primizpredigt für P. Berchtold Fluri O. S. B. in Engelberg. 1856. 8 °. 28 S. Luzern. Schill. 1904. Dv 125. Ca 49, 19.
b) Ungedruckte:
1. Noviziatsschriften. 1, Bemerkungen über die hl. Regel. 2. Ueber die Aszese nach den Vorträgen von P. Claudius Perrot. 3. Ueber die Liturgik, diktiert von P. Rupert Ledergerber. 4. Ueber den hl. Benedikt und Monte Cassino. 5. Das Leben des hl. Ulrich. 8 °. Unpag. M E 84.
2. Ordensschule. Scr. Fr. Felix Wagner. 1883/84. Gr. 8 °. 286 S. M E 85. [kassiert 6.7.2016, weil nur Abschrift von Studerus Leopold]
3. Erklärung der hl. Regel des hl.Vaters Benedikt. Gr. 8 °. 342 S. Scr. Fr. Felix Wagner. M E 102. [kassiert 6.7.2016, weil nur Abschrift von Studerus Leopold]
4. Einleitung in das Studium der Philosophie, Psychologie und Logik. Gr. 8 °. Unpag. M E 90.
5. Moralphilosophie. 1848. Gr. 8 °. Unpag. M E 101.
6. Speculative Ethik und Juridik. 8 °. Unpag. M E 492.
8. Institutiones Theologicae elaboratae a Fr. Georgio Ulber docente Rev. D. Instructore Athanasio Tschopp, juxta doctores celeberrimos Henr. Klee, Fr. L. Br. Liebermann consulto quoque interdum D. Professore P. M. E. Klypfel. Tom. L: Complectens dogmaticam generalem et partem dogmaticae specialis. (1843.) 8 °. Unpag. (ca. 1000 S.) - Tom. II.: Complectens dogmaticae specialis sectionem de Deo Creatore, Conservatore et Redemptore. (1843.) 8 °. 513 S. - Tom. III.: Complectens dogmaticae specialis sectionem de Deo Sanctificatore. 8 °. IV, 720 S. M E 100.
9. Dictamina de Theologia dogmatica a P. Georgio Ulber et Bennone Kühne anno scolastico 1863/64. 8 °. Unpag. M E 263.
10. Dogmatik. Lehre von der Zuwendung der Erlösung. (1856.) Gr. 8 °. Unpag. II. Teil der christlichen Dogmatik. Lehre von der Schöpfung und Erlösung. (1855.) Gr. 8 °. Unpag. M E 68.
11. Synopsis Theologiae moralis (dictata 1863/64). 8 °. Unpag. M E 460.
12. Synopsis Theologiae moralis. 8 °. 570 S. mit Index. M E 460.
13. Synopsis Theologiae moralis ad usum praelectionum ex auctoribus Stapf, Gury, Fuchs et Hirscher concionnata a P.Georg Ulber. (1861.) I. Pars: Fundamentalis. De Principiis vitae Christinae. 54 S. - II. Pars: Ethica de relactionibus vitae christianae. 55 S. - III. Pars: Continuatio II. 123 S. - IV. Pars: Continuatio. 33 S. u. Theses selectae 13 S. 8°. M E 88.
14. Allgemeine Einleitung in den Alten Bund mit der Vorerörterung der biblischen Einleitung. (1853.) 8 °. Unpag. M E 201.
15. Supplement zur Geschichte der Religion und Offenbarung. Konvolut. M E 126, 8.
16. Notae in Saeram Hermeneuticam seu Studium biblicum. 8 °. 109 S. ME 150.
17. Religion und Offenbarung. Gr. 8 °. Unpag. M E 91.
18. Besondere Einleitung in die Historischen Bücher des Alten Testamentes. 1855. Gr. 8 °. Unpag. M E 103.
19. Kurze Anleitung zum Generalbasspielen, herausgezogen aus Daniel Gottlob Türks Anweisung, von Fr. Georg Ulber. 1844. 80 S. Dabei kurze theoretisch-praktische Anleitung zum Behufe eines richtigen Vortrages im Singen. Herausgezogen aus J. Froehlichs theoretisch-praktischen Musikschule von Fr. Georg Ulber. 1845. 50 S. 4 °. M E 744.
20. Meine Predigten in Diesntis, vom 25. Oktober 1868 bis 14. August 1870. II. Bd. 8 °. Unpag. (Vom 9. Mai bis 23. Juni war er krank in Pfäffikon.) M E 262.
21. Predigten 1846 ff. Gr. 8 °. Unpag. M E 57.
22. Vorlesungen über die Kirchengeschichte, von Herrn Dr. Fässler, nachgeschrieben von P. Georg Ulber in Brixen. 1846-47. 8°. 1250 S. M E 520.
23. Vorlesungen über die Gradualpsalmen, gehalten von Herrn Professor Gasser in Brixen, nachgeschrieben, so gut es ging, von P.Georg Ulber. 1847. 8 °. 155 S. M E 214.
24. Vorlesungen über das Kirchenrecht, von Herrn Dr. Fässler. Nachgeschrieben in Brixen, in den Jahren 1846 und 1847. 8 °. 517 S. ME 520.
25. Summarische Darstellung der Hauptartikel des katholischen Glaubensbekenntnisses als Grundlage für den Unterricht solcher, welche zum katholischen Glauben sich bekehren wollen. Zusammengetragen und geordnet von P. Georg Ulber. 1871. 8 °. 43 S. A. VE 30.
26. Patrologie. scr. Fr. Adelrich Dieziger. 1850/51. 8«. 86 S. Mscr. M E 530.
27. Ethik und Juridik. Scr. Fr. Viktor Walter. 1860/61. 8 °. Unpag. Mscr. M E 547.
28. Evangelium S. Joannis. Exeges vom I. 1-21. 1863/64. Scr. Fr. Franz Sales Tiefenthal. 8 °. Unpag. Mscr. M E491, 2. Exeges scr. Fr. Victor Walter. M E 540.
29. Einleitung in die christliche Dogmatik. M E 215.
30. Einleitung in den Neuen Bund, und zwar allgemeine Einleitung und besondere Einleitung in die Evangelien und Apostelgeschichte. M E 216.
31. Briefe aus Rom 1869/70. A. ZB (6) 26.
32. Kleines Tagbüchel geführt während meines Aufenthaltes in Brixen. In A. OC 726.
33. Römisches Tagebuch. 1869-70. 5 Bde. 8 °. Archiv. A.HB (1) 14.
34. Briefe aus Rom. 1869/70. Archiv. A.HB (1) 15.
35. Allerlei Aufzeichnungen, Lesefrüchte etc. 1854-92. Archiv. A.HB (1) 16.
36. Korrespondenz. (Nicht geordnet) Archiv ohne Sign.

Portraits:

KAE, Foto 1.0601.1723.0001

KAE, Foto 1.0601.1723.0002

KAE, Foto 1.0601.1723.0003

KAE, Glasplatte 00084


KAE, Glasplatte 00143

KAE, Glasplatte 00565


Letzte Aktualisierung: 03.10.2018 – Impressum
Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders angegeben, unterliegen die Inhalte dieser Site einer Creative Commons Schweiz CC BY-NC-SA 2.5 Lizenz.