Archivalien Inhaltsverzeichnis

Summarium F3: Amt F (St. Gerold), Faszikel F.AB - F.HC
(Signatur KAE, B.16/46)

Originaltitel
Sumarium oder registratur über die documenten und brieffschaften der probstey St. Gerold. Tom. III. ab AB usque HC. inclus. Ex archivio Einsidlen. Anno 1777.
Alte Signatur
Datierung
1777
Beschreibstoff
Papier
Blätter
Physische Beschaffenheit
Lagen
Layout
Schrift
Provenienz
Ausstattung
Sprache
Einband
Mit Leder überzogener Einband: Rücken in Leder, Deckel marmoriert. Lederrücken mit dreifacher (direkt untereinander) Anschrift; die erste auf sandfarbenem, die zweite und dritte auf rotem Papier aufgeklebt; sandfarben: mit rotem Stempel "F", darunter in schwarzer Handschrift "St. Gerold"; rot: in Stempelschrift "Summarium praepos S. Gerold"; rot: mit Stempelschrift "Tom III., AB AB usque HC".
Publikationen
Inhalt
Enthält:
Im Band sind die Faszikel KAE, F.AB bis KAE, F.HC enthalten.
Anmerkungen
Anzahl Dateien
262

Inhalt:

[Start] S. 3
F.AB Grundriss und Marchung der Herrschaft St. Gerold. S. 7
F.BB Hofrodel und Gerechtigkeiten der Propstei St. Gerold, samt Gebot und Verbot daselbst. S. 33
F.CB Kaufbrief des Klosters Einsiedeln der Berge Valetschina und Gassnerberg mit Jurisdiction und Zugrecht der Herrschaft Blumenegg S. 77
F.CB-01 Akten über den Kauf der Herrschaft Blumenegg. S. 101
F.DB Verkauf der forstlichen hoch- und niedergerichtsherrlichen Obrigkeit mit der Waldung in der Alp Frutz an die Propstei St. Gerold S. 109
F.EB Merum imperium oder der Blutbann zu St. Gerold kommt an Einsiedeln, und was bei dieser kaiserlichen Belehnung zu beobachten sei S. 125
F.FB Kaiserlicher Lehensbrief über das merum imperium oder den Blutbann zu St. Gerold. S. 157
F.GB Aufrichtung und Erneuerung signorum meri imperii (das ist des Galgens und Prangers) zu St. Gerold. S. 173
F.HB Huldigung zu St. Gerold. S. 185
F.IB Appellation derer von St. Gerold nach Einsiedeln. S. 201
F.KB Der Ammann zu St. Gerold, früher Keller genannt, seine Bestallung. S. 207
F.LB Eid und Bestallung der Gerichtsgeschworenen, des Weibels und des Schreibers. S. 221
F.MB Wildbann, Jagdbarkeit und Fischenzen zu St. Gerold. S. 241
F.NB Vogelrecht in den Alpen zu St. Gerold. S. 257
F.OB Umgeld, Wirte-, Bäcker- und Tanzordnung zu St. Gerold. S. 269
F.PB Beschwerde der Untertanen zu St. Gerold, um das gesuchte Recht, Gemeinden versammeln zu dürfen. S. 279
F.QB Munizipalrecht zu St. Gerold in Erbschaften, Testamenten, Vermächtnisse, samt einigen daher entstandenen Rechtshändeln. S. 297
F.RB Kaiserliche Befreiung von den Landgerichten, Auskauf von St. Gerold vom Landgericht zu Rankweil und der Reichskreissteuer S. 315
F.SB Eingriffe des Rankweiler Landgerichts in Rechtsamen zu St. Gerold, Ersuchen um Schirm bei der österreichischen Regierung S. 337
F.TB Mineralien zu St. Gerold überhaupt, in specie aber auch das Salpetergraben. S. 365
F.VB Der Zoll zu Feldkirch und dessen Befreiung, wie auch der Zoll in der Herrschaft Vaduz. S. 373
F.WB Zollbefreiung für Warenverkehr von St. Gerold nach Einsiedeln und umgekehrt durch Sargans und Wesen S. 385
F.XB Salztaxe zu Hall für St. Gerold und die dahin oder nach Innsbruck von St. Gerold abzuführende Lieferung des Schmalzes. S. 395
F.YB Leibeigenschaft und Fall zu St. Gerold. S. 419
F.ZB Tausch und Auskauf von der Leibeigenschaft der im Montafon gesessenen Gotteshausleute von St. Gerold S. 433
F.AC Auskauf der Gotteshausleute der Herrschaft Sonnenberg sowie der Gerichte Rankweil, Sulz und Jagdberg von Abgaben an St. Gerold S. 441
F.BC Vogtrecht und Schirmgeld zu St. Gerold. S. 449
F.CC Die Hand- und Rossfrohn zu St. Gerold und in der Herrschaft Blumenegg. S. 457
F.DC Die Güter des Gotteshauses St. Gerold zu Schnifis sind frei von Steuer, Schnitz und allen Anlagen S. 481
F.EC Gegenseitiges Recht in Steuer, Abzug und Einzug zwischen St. Gerold und Blumenegg; auch was gegen die Fremden beobachtet werde. S. 501
F.FC Herrenschnitz und Steuer zu Reichskreis- und Kammergerichtserhaltung, Kriegskosten und Einquartierung zu St. Gerold S. 521
F.GC Rechnungen für die Weingartnische Landschaft Blumenegg und die einsiedlischen Herrschaftsleute zu St. Gerold S. 553
F.HC Österreichische Steuern an den Gütern der Propstei St. Gerold zu Schnifis und Nüziders S. 581

Letzte Aktualisierung: 22.01.2013 – Impressum
Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders angegeben, unterliegen die Inhalte dieser Site einer Creative Commons Schweiz CC BY-NC-SA 2.5 Lizenz.