Archivalien Inhaltsverzeichnis

Stiftung des Klosters Einsiedeln.
(Signatur KAE, A.EB.3)

Originaltitel
Eine alte beschreibung von der loblichen stifftung deß hochwürdig-fürstlichen gottshaußeße Einsidlen. p. 1492.
Alte Signatur
Datierung
1492
Beschreibstoff
Papier
Blätter
S. 1–26: Paginierung in dunkelroter Tinte von einer späteren Hand
S. 27–29 von uns mit Bleistift erstellt. Je ein fliegendes Blatt vorne und hinten, unpaginiert
Physische Beschaffenheit
Buchblock: 16.5 x 22.5 x 0.5 cm
Einband: 17 x 23.5 x 0.2 cm
Lagen
1 Lage
Layout
Ränder links, rechts, oben und unten mit Bleistift oder Tinte markiert. Seitenränder links und rechts doppelt, im Abstand von ca. 0.7 cm gezogen.
Schrift
Kursive, schwarze Tinte. Einzelne Anmerkungen von späterer Hand.
Provenienz
Handschrift kam 1846 von Chur nach Einsiedeln. Schreiber: Ev. Albrecht v. Bonstetten
Ausstattung
Sprache
Deutsch
Einband
Pergamenteinband mit 2 Lederschnürungen aus dem 20. Jahrhundert.
Spiegelblätter: Papier.
Publikationen
Ediert in den Documenta Archivii Einsiedlensis, Bd. 1, Capsula C, S. 104.
Morel, Gallus, Albert von Bonstetten, Decan in Einsiedeln: Sein Leben und seine Schriften. Vortrag. In: Der Geschichtsfreund 3 (1846), S. 3–52 [Nachtrag in Gfr 18 (1862) 34–35].
Morel, Gallus, Das Büchlein vom Anfange der Hofstatt zu den Einsiedeln und die Einsiedlerchroniken vom 14. bis 19. Jahrhundert, in: Der Geschichtsfreund 13 (1857), S. 154–195.
Inhalt
S. 1–3: Von der loblichen Stifftung des hochwirdigen gotzhuß Einsideln unser lieben frowen
S. 4–17: Die namen aller prälaten und apten des loblichen gotzuhuß Einsidln und kurtz außiechung ihres lebens
S. 18: Des gotzuß vier probsteyen
S. 19–22: Darnach sollent im gotzhusß sin vier hocheamter
S. 22–26: Von der cast vogtey des gotzhuß Einsidln.
Anmerkungen
Einige der Bemerkungen auf der Vorderseite des Titelblatts: - "Von A. v. Bonstetten. Vielleicht seine hand." - "Stimmt überein mit der gedrukten ausgabe Ulm 1494." Auf der Rückseite des Titelblatts ist ein Zettel aufgeklebt mit folgendem Inhalt: "Aus disem exemplar das 1846 von Chur nach Einsiedeln kam, ergänzen sich einige stellen die im gedruckten exemplar A.EB.3 radirt sind. - Das büchlein ist gedruckt in Documenta Archivii I. p. 104. Vgl. Geschichtsfreund, B. III. p. 32. et b. XIII".

Der im Summarium verzeichnete Originaldruck von 1494 befand sich vom 2000-01-15 bis 2012-04-12 in der Stiftsbibliothek und hatte die Signatur Jnc 1042. Der Druck ist als KAE, EB.3a wieder im Archiv verzeichnet.
Vgl. dazu Inkunabeln-Katalog von P. Gebhard (2011), Nr. 179.
Anzahl Dateien
36

Inhalt:

Vorderseite des Einbandes
Titelblatt
Regalien S. 1
Äbte des Gottshauses Einsiedeln S. 4
Vier Propsteien des Gottshauses S. 18
Ämter im Gotteshaus S. 19
Bischöfe und andere Äbte S. 20
Schirmherren des Klosters, Kastvogtei in Einsiedeln S. 22
Weltliche Ämter S. 23
Rückseite des Einbandes

Letzte Aktualisierung: 22.01.2013 – Impressum
Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders angegeben, unterliegen die Inhalte dieser Site einer Creative Commons Schweiz CC BY-NC-SA 2.5 Lizenz.