Archivalien Inhaltsverzeichnis

Aegidius Tschudi, Antiquitates monasterii Einsidlensis
(Signatur KAE, A.CB.1)

Originaltitel
Antiquitatum monasterii Einsidlensis collectiones Aegidii Tschudii
Alte Signatur
Datierung
1540
Datum auf der Titelseite vermerkt: circa annum MDXL.
Inhalt: 906-1452
Beschreibstoff
Papier
Blätter
Paginierung in schwarzer Tinte: S. 1–196.
Physische Beschaffenheit
Buchblock: 22 x 33 x 2.1 cm; Einband: 23.5 x 34 x 1 cm.
Lagen
Layout
Regelmässig; Hilfslinien mit Bleistift.
Schrift
Kursive, Textura (Titel). Auf S. 114–120 und 127–132 Einträge von späterer Hand.
Provenienz
Vgl. zu A.CB.2 Schreiber: Aegidius Tschudi (1505–72), befasste sich in den 1550er-Jahren mit der Geschichte des Klosters Einsiedeln. Die Kompilationen Antiquitatum monasterii Einsidlensis in Helvetia collectiones (KAE, A.CB.1) und Liber Heremi (KAE, A.CB.2) dienten als Arbeitsgrundlagen für Tschudis Chronicon Helveticum.
Ausstattung
Sprache
Einband
Kartondeckel
Publikationen
Koller-Weiss, Katharina (Hg.), Aegidius Tschudi und seine Zeit, Basel 2002.
Sieber, Christian, Ägidius Tschudi und seine Beziehungen zu Kloster und Wallfahrtsort Einsiedeln, in: Mitteilungen des Historischen Vereins des Kantons Schwyz 84 (1992), S. 57–85.
Stettler, Bernhard / Stadler, Peter (Hgg.), Chronicon Helveticum (Quellen zur Schweizer Geschichte, Neue Folge, Abt. 1, Chroniken, Band 7), Bern 1968–2001.
Wyss, Georg von, Über die Antiquitates monasterii Einsidlensis und den Liber Heremi, in: Jahrbuch für Schweizer Geschichte 10 (1885), S. 251–363.
Planta, Conradin von (Hg.), Die Annalen des Klosters Einsiedeln. Edition und Kommentar (Monumenta Germaniae Historica, Scriptores rerum Germanicarum in usum scholarum separatim editi 78), Hannover 2007, S. 136–137.
Inhalt
Titelblatt und Einführung (2 S., von einem späteren Schreiber), Index (2 S., von Tschudis Hand).
S. 1–196 Antiquitates: überwiegend Abschriften von Urkunden aus dem Zeitraum von 906–1447.
Anmerkungen
Anzahl Dateien
240

Inhalt:

Vorderseite des Einbandes S. 0
Titelblatt S. 0j
Vorwort S. 0k
Inhaltsverzeichnis S. 0q
Anfänge des Klosters S. 1
Otto I. S. 9
Otto II. S. 33
Otto III. S. 47
Heinrich II. S. 63
Konrad II. S. 72
Heinrich III. S. 80
Heinrich IV. S. 86
Heinrich V. S. 95
Lothar III. S. 103
Konrad III. S. 106
Friedrich I. S. 113
Rudolf I. S. 123
Albrecht I. S. 125
Wunderzeichen S. 145
Karl IV. S. 153
Wenzel S. 160
Ruprecht I. S. 165
Sigmund S. 167
Friedrich III. S. 190
Rückseite des Einbandes S. 210

Letzte Aktualisierung: 22.01.2013 – Impressum
Creative Commons Lizenzvertrag Soweit nicht anders angegeben, unterliegen die Inhalte dieser Site einer Creative Commons Schweiz CC BY-NC-SA 2.5 Lizenz.